IVD Mitte-Ost e.V.

Lernstunde in Sachen Sozialimmobilien

Das gestrige Profitreffen der IVD Repräsentanz Dresden stand ganz im Zeichen der Sozialimmobilie. Rund 20 Maklerkollegen folgten der Einladung von Uwe Schatz, IVD Repräsentanzleiter der Region Dresden. In den Geschäftsräumen der Bank für Sozialwirtschaft (BFS) auf der Theresienstraße wurden die Mitglieder von Thomas Nitzschner, Leiter der Geschäftsstelle Dresden empfangen. Thema des Abends waren Sozialimmobilien und deren Finanzierbarkeit.

Maja Haesner und Anja Mandelkow von der BFS Service GmbH aus Köln - einer Tochtergesellschaft der Bank für Sozialwirtschaft - informierten die Teilnehmer in Form von Präsentationen. Maja Haesner erklärte dabei praxisnah die weitgefächerten Strukturen von Sozialimmobilien sowie deren Nutzungsmodelle. Anja Mandelkow stellte die Cockpit Studie vor, welche für Eigentümer, Pächter und Betreiber Entscheidungsgrundlage zur Investition darstellt. Die Studie betrachtet die Sozialimmobilie nach fünf Modulen: Zustandsanalyse, Nutzungs- und Entwicklungskonzept, Verkehrsplanung, Wirtschaftlichkeitsanalyse und Projektmanagement.

Schon während der Präsentationen kamen immer wieder interessierte Fragen der Maklerkollegen auf und im Anschluss wurde in Gesprächsrunden über konkrete Immobilien und deren Möglichkeiten zur Nutzung und Vermarktung gesprochen. Uwe Schatz und die Teilnehmer zeigten sich gleichermaßen begeistert von der Kompetenz der Mitarbeiter der BFS sowie des Mehrwertes der Veranstaltung.

Kommentare sind geschlossen.