IVD Mitte-Ost e.V.

Erfolgreiche Preisspiegel-Treffen in Halle und Magdeburg

Erfolgreiche Preisspiegel-Treffen in Halle und Magdeburg

Für die Repräsentanzleiter aus Halle und Magdeburg hieß es in der vergangenen Woche: Daten sammeln! Denn die Vorbereitungen für den Preisspiegel 2019/20 laufen. Nun muss verglichen werden, ob sich die Zahlen im Vergleich zum Vorjahr geändert haben. Dirk Radde, Repräsentanzleiter in Halle, freute sich über den engagierten Einsatz in seiner Region. Neben 13 Berichterstattern galt es, sechs zusätzliche Zuarbeiten auszuwerten. "Alle waren sehr gut vorbereitet und beim Preisspiegel-Frühstück fand eine rege Diskussion über den aktuellen Markt statt", sagte Radde. Nennenswerte Abweichungen zum Vorjahr gab es im Bereich der Eigentumswohnungen zu verzeichnen.

Auch in Magdeburg trafen sich die Immobilienprofis, um Zahlen zu vergleichen. Dabei fiel auf: Baugrundstücke und freistehende Einfamilienhäuser sind teurer geworden. "In Magdeburg wird an allen Ecken und Enden gebaut", konstatierte dazu ein Mitglied.  Repräsentanzleiter Thomas Leitel konnte dabei auf das Fachwissen von zehn Kollegen zurückgreifen, die sich in der Landeshauptstadt zusammengefunden hatten. Leitel dankte den Anwesenden für Ihre rege Mitarbeiter sowie die ausführliche Diskussion.

Mehr über die aktuellen Zahlen erfahren Sie bei der Online-Pressekonferenz zum Preisspiegel 2019, die im August stattfinden wird.

Kommentare sind geschlossen.